Mahnwache am 13. Mai 2017 von 13 und 17 Uhr auf dem Markt

13. Mai 2017 | Kultur | 2 Kommentare

Am 13. Mai 2004 wurde der Kaufhof-Erweiterungsbau auf dem Grundstück der Ratswaage unter Protest eingeweiht. Ihm gingen jahrelange Proteste und Mahnschreiben voraus – zur Grundsteinlegung und auch davor. – Die Stadtverwaltung erteilte die Baugenehmigung für den „Klotz von Halle“ unter der Voraussetzung, dass die ärmliche Fassade des älteren Kaufhofgebäudes am Markt 20/21 zeitnah überarbeitet wird. Die Kaufhof AG hatte „eine Neugestaltung der Fassaden des bestehenden Gebäudes
zugesagt.“ Dennoch beherrschen seit nunmehr 13 Jahren das hochbunkerähnliche Kaufhaus am Markt 24 und seit 23 Jahren die Billig-Fassaden am älteren Kaufhof am Markt 20/21 das Bild des Denkmalbereiches Hallescher Marktplatz.

Deshalb führt die Bürgerinitiative Rathausseite e.V. am Sonnabend, dem 13. Mai 2017, zwischenr wieder eine Mahnwache für eine marktplatzverträgliche Veränderung der Kaufhof-Fassaden durch. Auch eine Veränderung des beklagenswerten Zustands der Kaufhof-Lieferantenzufahrt in der Kleinen Steinstraße wird angemahnt. Der Infostand befindet sich am Händeldenkmal.

Print Friendly
Tags:
2 Kommentare
  1. Profilbild von Elfriede
  2. Profilbild von Elfriede

Kommentar schreiben