Burghard Aust – Malerei

4. Februar 2017 | Kultur, Veranstaltungen | Keine Kommentare

austBurghard Aust wurde 1961 in Halle (Saale) geboren. Nach der Schulzeit absovierte er eine Lehre als Buchdrucker und legte 1982 in Halle sein Abitur ab. Von 1984-1989 studierte Burghard Aust an der Hochschule für Industrielle Form-gestaltung, Burg Giebichenstein im Fach-bereichMalerei / Grafik bei Prof. Frank Ruddigkeit. Auch nach seinem Studium ist er seiner Heimatstadt treu geblieben und lebt und arbeitet in Halle a.d. Saale – also ein echter hallenser Künstler. Von 1990 bis 1991 studierte Aust „Freie Kunst“ an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig bei Prof. Malte Sartorius,(Druckgrafik, Künstlerbuch, Film) und von1993-1997 arbeitete er als wissenschaftlich- künstlerischer Mitarbeiter an der Burg Giebichenstein, Halle. Seit 1998 nimmt B. Aust einen Lehrauftrag für Künstlerische Grundlagenausbildung am Burggymnasium Wettin war. Neben seinen Lehrtätigkeiten war arbeitete er immer auch als freiberuflicher Künstler auf den Gebieten Malerei, Grafik und Skulptur.

Montage – das ist Austs Prinzip. Das In- und Durcheinander disparater Elemente, im optischen Sinn imaginäre Räume und Bildteile, durchdrungen von grafischen Linien und illustrativen Elementen, so präsentiert sich seine Kunst, die immer auch durch einen sensiblen und oft erst auf den zweiten Blick erkennbaren Humor bestimmt wird.

Ausstellung „Burghard Aust – Malerei im Cafè des Halloren Schokoladenmuseums Halle

Eröffnung Tag / Ort: 07.02.2017 / Cafè des Halloren Schokoladenmuseums Halle
Beginn: 18:00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers
Ausstellungsdauer: 07.02. 2017 bis 24.04.2017

Print Friendly

Kommentar schreiben