Kein Kapital aus Überzahl

4. März 2017 | Nachrichten | 2 Kommentare

Der HFC konnte auch in Münster nicht wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Eigentlich wollte man die zuletzt schmale Bilanz aufbessern, aber bei den abstiegsbedrohten Preußen aus Münster kam nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Besonders die erste Halbzeit war recht farblos, bis auf einen irregulären Abseitstreffer (?) und eine rote Karte (36. Min.) für die Hausherren. Der HFC konnte die Überzahl jedoch nicht nutzen. Vielmehr waren die Preußen zu Beginn der zweiten Halbzeit aggressiver und erzielten in der 58. Min auch den Führungstreffer. Aber quasi im Gegenzug (60. Min.) konnte M. Röser den Ausgleich erzielen. Danach rannte der HFC das gegnerische Tor an, ohne sich jedoch hochkarätige Torchancen zu erspielen. So blieb es – trotz 54minütiger Überzahl – bis zum Schlusspfiff bei dem mageren Unentschieden.

Damit ist der HFC auf Platz 7 abgerutscht, hat aber die Aufstiegsplätze noch in Sichtweite. Am kommenden Samstag (14 Uhr) muss man nochmals auswärts antreten, bei FSV Frankfurt.

Aufstellung: Bredlow, Brügmann (90. Min. Schilk), Kleineheismann, Barnofsky, Baumgärtel (81. Min. El-Helwe), Gjasula, Fennell, Ajani, Pfeffer, M. Röser (81. Min. Aydemir), Pintol.

Print Friendly
Tags:
2 Kommentare
  1. Profilbild von Stadt_für_Kinder
  2. Profilbild von wolli

Kommentar schreiben