HFC gegen Hansa Rostock: starke Polizeipräsenz soll Gewaltaten verhindern

11. August 2016 | Nachrichten | 10 Kommentare

Mit einer gemeinsamen Erklärung hat sich die Bundespolizei Magdeburg und die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt an Medienvertreter und die Öffentlichkeit gewandt:

Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Magdeburg und der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, anlässlich des Fußballspiels zwischen dem HFC und FC Hansa Rostock, am 13.08.2016 im Erdgas Sportpark Halle (Saale)

 Am Samstag den 13.08.2016 wird um 14.00 Uhr im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale) das Fußballspielzwischen dem Halleschen FC und dem FC Hansa Rostock ausgetragen.

Zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung werden die Landes- und Bundespolizei, die zugewiesenen Polizeieinsatzkräfte anderer Bundesländer, die Stadt Halle (Saale) sowie der Veranstalter eine Vielzahl von Maßnahmen durchführen, um die Bedingungen für ein fanfreundliches und sicheres Spiel zu gewährleisten. Ziele des Gesamtkonzeptes sollen sein, erforderliche Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu beschränken, möglichst gewalttätige Auseinandersetzungen zu verhindern sowie die Rahmenbedingungen für ein fanfreundliches und sicheres Spiel zu stellen.

Es werden am Spieltag Polizeibeamte/-innen der Landespolizei Sachsen-Anhalt, der Bundespolizei sowie aus Sachsen und Thüringenzum Einsatz kommen.

Beeinträchtigungen wird es insbesondere im öffentlichen Verkehrsraum durch die An- und Abreise der auswärtigen und einheimischen  Fans im und amUmfeld des Hauptbahnhofes Halle und des ERDGAS-Sportparks Halle geben. Die Polizei beabsichtigt die mit der Bahn anreisenden Fans zum Stadion und auch zurück zu begleiten.So wird es zeitweilig Beeinträchtigungen sowohl des fließenden Straßenverkehrs als auch des ÖPNV im Bereich der Merseburger Straße, Huttenstraße und Robert Kochstraße geben. Straßensperrungen erfolgen in der Straße der Republik, Max-Lademann-Straße, Kantstraße, Läuferweg sowie weiteren angrenzenden Straßen rund ums Stadion.

Anwohner rund um das Stadion können sich bei Fragen und Problemen an diesem Spieltag an die Polizei unter der Rufnummer 0173/3800559 wenden. Es handelt sich um einen Ansprechpartner der Polizei vor Ort.

Da im unmittelbaren Umfeld des Stadions kaum Parkplätze vorhanden sind, wird insbesondere einheimischen Fans empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Für die Gästefans, welche mit dem PKW anreisen, ist eine Parkmöglichkeit am Südstadtring vorhanden. Von dort aus wird ein Shuttleservice zum Stadion und zurück verkehren.

Der Veranstalter führt Einlasskontrollen durch. Es empfiehlt sich zeitig genug anzureisen. Der Einlass ins Stadion erfolgt ab 12.30 Uhr.

Starke Frequentierung auf den Bahnhöfen und den Zügen

Durch die rege Nutzung der Bahn durch an- und abreisende Fußballfans können die Strecken Stendal – Magdeburg – Köthen – Halle, Berlin – Dessau – Halle sowie die Hauptbahnhöfe Stendal, Magdeburg, Dessau und Halle sehr stark frequentiert sein.

Die Bundespolizei bittet um Beachtung.

Landes- und Bundespolizei bitten die Bevölkerung um Verständnis für alle erforderlichen Maßnahmen!

Die Bundespolizei und Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd werden über Twitter Informationen zu dem Einsatz geben.

Folgen Sie uns unter @bpol_pir bzw. @PolizeiPDSued.

Print Friendly

Startseite Foren HFC gegen Hansa Rostock: starke Polizeipräsenz soll Gewaltaten verhindern

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von  Anonym vor 10 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #264125

    Mit einer gemeinsamen Erklärung hat sich die Bundespolizei Magdeburg und die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt an Medienvertreter und die Öffentlichkeit
    [Der komplette Artikel: HFC gegen Hansa Rostock: starke Polizeipräsenz soll Gewaltaten verhindern]

    #264126
    Profilbild von
    Anonym

    Rein prophylaktisch für @redhall: Die Max-Lademann-Str. wird wieder (wie schon etliche Male zuvor) zur Sackgasse. Die Umleitung ist bereits ausgeschildert, aber falls du die Schilder wieder nicht siehst:

    Am Samstag nicht in die Max-Lademann-Str. fahren!

    🙂

    #264127

    Mit dem Fahrrad kommst du natürlich überall durch- aber psst, nicht Xara, eiskasper und wie sie alle heißen, wecken.

    #264128

    Ich verstehe nicht, wieso man nicht die Rostocker vom Spielbetrieb aussschließt, verursachen sie doch bei jedem Auswärtsspiel ind der Gastgeberstadt einen Ausnahmezustand.

    Und, Ronny, wenn Du für die Ausschilderung verantwortlich bist, sei nicht so ange…, was kann ich für Deine „Fähigkeiten“? Fahr einfach mal Deine Ausschilderungen ab, vergiss das Navi nicht!

    #264129
    Profilbild von
    Anonym

    Na, wer von uns beiden ist denn hier angepisst? 🙂

    Ich habe die Schilder nicht aufgestellt und kann sie dennoch sehen. Und sogar deuten.

    Es ist aber immer noch ein Rätsel, wie du dort hingekommen bist, wenn nicht aus Richtung Süden…

    #264130

    Hallo, Ronny, offensichtlich will kemand Zwischenfälle erzwingen.
    Wie sonst kommt man auf die Idee, auch noch in der Beesener Straße eine Baustelle aufzumachen und den Süden weiter lahm zu legen.
    Chaos und Anarche regiert den Verkehr in dieser Stadt, und das mit gleichbleibender Blöd… .

    #264131
    Profilbild von
    Anonym

    Du meinst die Flickerei am Melanchthonplatz? Das war ein Schaden im Fahrbahnbereich. Das hätte nicht so bleiben können. Nennt sich Verkehrssicherungspflicht.

    Aber da steht eine Ampel und der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Da steht auch sonst eine (Fußgänger-)Ampel Eine StraBa-Hst ist dort auch noch. Das sind alles normale Verkehrs“hindernisse“. Keine Ahnung, was du daran jetzt auszusetzen hast.

    Du fährst doch nicht etwa mit dem Auto zum Fußball? Dann ist dir sowieso nicht zu helfen.

    Also: Verschörungslevel = 0! 🙂

    #264144

    Fahr einfach mal Deine Ausschilderungen ab, vergiss das Navi nicht!

    Ich bin reingeraten, weil ich nicht an das Fußballspiel gedacht habe. Die Ordner haben mich dann in eine Sackgasse geschickt. Ich konnte aber flüchten und habe das Viertel weiträumig umfahren.

    #264147
    Profilbild von
    Anonym

    Ich bin reingeraten, weil ich nicht an das Fußballspiel gedacht habe.

    Hättest du mal meinen Beitrag gelesen. War teilweise sogar fett gedruckt!

    Ich weiß, die vielen Schilder sind anstrengend. 🙂

    #264164

    Ja, @Ronny, alles außer Dir sind blöd, weil sie die im Suff verteilten Schilder nicht deuten können, Du bist sicher der Epper-Witz, der ab der Kneipe die Mittellinie zur Schlängellinie machte.
    Prost!

    #264166
    Profilbild von
    Anonym

    Nein, natürlich nicht. Wo du mir aber zustimmen wirst: Wenn irgendwas schief läuft, sind immer die anderen schuld! 🙂

    Achtung: Nächstes Heimspiel ist am 9. September. Das ist ein Freitag!

    Aber du wirst ja sicher die Aufstellung der Schilder monieren. Dann werde ich noch mal erinnern. Obwohl, wahrscheinlich bin ich du und weiß es schon. 🙂

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.