300 Jahre Wassermusik: öffentliches Freiluft-Konzert heute abend, 18 Uhr, am Saalestrand

17. Juli 2017 | Nachrichten | Keine Kommentare

Die Aufführung der Wassermusik von Georg Friedrich Händel jährt sich am heutigen Montag, dem 17. Juli 2017, zum 300. Mal. Während einer Bootsfahrt des englischen Königs Georg I. auf der Themse in London wurde das Stück am 17. Juli 1717 erstmals
aufgeführt. In Anlehnung an das Ereignis vor 300 Jahren ist am Montag eine Wiederholung der musikalischen Bootsfahrt auf der Themse geplant. Auch die Händel Stadt Halle (Saale) will dieses Jubiläum würdigen. Hallenserinnen, Hallenser und ihre
Gäste können am Montag, 17. Juli 2017, ab 18 Uhr, nahe des Saale-Strandes auf der Ziegelwiese der Musik des großen Barock-Komponisten lauschen und die UferRomantik genießen. Per Lautsprecher vor Ort überträgt der Mitteldeutsche Rundfunk
auf seinem Digitalkanal „mdr Klassik“ alle drei Suiten der Wassermusik. Im Mittelpunkt der etwa einstündigen Übertragung steht die berühmte 2. Suite der Händel-Komposition. Wer seinen Picknick-Korb mitbringen möchte, kann dies gern tun; ein
entsprechendes Areal ist vorbereitet. Die Stadtmarketing Halle GmbH ergänzt den Hörgenuss und stellt Sitzkissen und Schirme zur Verfügung. Weitere Händel-Souvenirs können erworben werden.

Print Friendly

Kommentar schreiben