Schnapsdieb wird gewalttätig

20. Februar 2017 | Blaulicht | Keine Kommentare

Am Sonntag, den 19. Februar 2017 beging ein 33-jähriger Mann gegen 13.15 Uhr im Hauptbahnhof Halle einen
Diebstahl. Dazu entwendete er eine Flasche Schnaps, steckte diese unter seine Jacke und wollte das betroffene Geschäft verlassen. Ein Mitarbeiter bemerkte das Geschehen und wollte den Dieb daran hindern. Der Dieb versuchte sein Vorhaben dennoch umzusetzen und attackierte den 29-jährigen Mann mit körperlicher Gewalt. Die hinzugerufene Streife der Bundespolizei eilte dem Mitarbeiter zur Hilfe. In Folge der polizeilichen Maßnahmen wurde dann noch bekannt, dass gegen den Langfinger bereits ein Hausverbot für das Geschäft besteht. Somit erwarten ihn gleich mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Diebstahl, Körperverletzung und Hausfriedensbruch.

Print Friendly

Kommentar schreiben