Polizeibericht vom 25.11.2016

25. November 2016 | Blaulicht | Keine Kommentare

Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Gegen 17:25 Uhr ereignete sich gestern ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger verletzt wurde. Eine 24-jährige Opelfahrerin befuhr die Burgstraße aus Richtung Burg Giebichenstein und wollte nach links in die Lafontainestraße einbiegen. Hierbei bemerkte sie einen 27 Jahre alten Fußgänger, welcher gerade die Lafontainestraße überquerte, zu spät. Der Versuch der Fahrzeugführerin noch auszuweichen misslang und sie streifte den Fußgänger leicht, woraufhin dieser stürzte und sich eine Kopfverletzung zuzog. Bei dem Ausweichmanöver fuhr die Opelfahrerin zudem gegen eine Straßenlaterne. Der PKW wurde hierbei so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Küchenmesser bei Ladendieb aufgefunden

Der Ladendetektiv eines Supermarktes in der Weißenfelser Straße beobachtete gestern gegen 19:00 Uhr eine männliche Person beim Ladendiebstahl. Nachdem der Detektiv den 18-jährigen darauf angesprochen und mit in sein Büro genommen hatte, bemerkte er ein mitgeführtes Küchenmesser in dessen Jackentasche. Das Messer konnte dem Hallenser durch den 42 Jahre alten Detektiv gefahrlos abgenommen werden. Gegen den Ladendieb wird nun wegen Diebstahls mit Waffe ermittelt.

Kellerbrand in Halle-Neustadt

Ein 61 Jahre alter Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Mendelssohn-Bartholdy-Straße hörte gestern gegen 22:30 Uhr einen ausgelösten Rauchmelder und informierte umgehend die Feuerwehr. Diese konnten das Feuer im Kellerbereich lokalisieren und löschten den Brand. Durch das Feuer wurden Elektro- und Wasserleitungen beschädigt, das Mehrfamilienhaus ist jedoch weiterhin bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Print Friendly

Kommentar schreiben