Polizeibericht vom 24.11.2016

24. November 2016 | Blaulicht | Keine Kommentare

Öffentlichkeitsfahndung nach mehrfachem Betrug

24-11-16-utWer kennt diesen Mann? Die Polizei bittet zur Aufklärung mehrerer Straftaten um Ihre Mithilfe!

Gegen den Gesuchten wird wegen Betruges ermittelt. Er soll zwischen dem 23. Juni und dem 07. Juli dieses Jahres in verschiedenen Filialen eines Geldinstitutes mehrere widerrechtliche Bargeldauszahlungen veranlasst haben. In vier Fällen war der Mann erfolgreich: unter Vorlage von Auszahlungsscheinen erhielt er insgesamt 750 Euro. In weiteren neun Fällen bemerkten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Abweichungen zum Kontoinhaber und zahlten kein Geld aus. In allen Fällen hatte der bislang Unbekannte fremde Kontodaten auf den Auszahlungsschein vermerkt und die Unterschrift gefälscht. Betroffen sind vier Geschädigte. Wie der Mann an die Kontodaten gelangte, ist bislang unklar.

Das Amtsgericht Halle (Saale) hat nun per Beschluss die Veröffentlichung des Fotos des Gesuchten angeordnet. Wer kennt diesen Mann oder weiß wo er sich aufhält? Hinweise nimmt das Polizeirevier Halle (Saale) unter der Telefonnummer (0345) 224 2000 entgegen.

Polizei stellt geklautes Rad sicher

Polizisten haben in den heutigen frühen Morgenstunden ein geklautes Fahrrad sichergestellt. Gegen 03:30 Uhr sind die Beamten in der Großen Brauhausstraße wegen ihrer Fahrweise auf eine Radfahrerin aufmerksam geworden. Eine Kontrolle der 34-jähirgen Frau ergab, dass diese unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und das Fahrrad im März 2014 einer damals 56-jährigen Frau in Berlin entwendet wurde. Es folgten Blutprobenentnahme und Anzeigenerstattung.

Diebstahl eines Zeitungswagens

Einer Zeitungszustellerin ist heute Morgen ihr Zeitungswagen entwendet worden. Gegen 04:15 Uhr trug die 54-jährige Frau in der Kleinen Steinstraße Zeitungen aus. Als sie den Wagen für einen kurzen Moment unbeaufsichtigt ließ, war er plötzlich verschwunden. Nachdem die Zustellerin eine halbe Stunde vergeblich nach ihrem Wagen gesucht hatte, informierte sie schließlich die Polizei. Nahezu zeitgleich bemerkte eine Polizeistreife einen Feuerschein aus dem Stadtpark. Bei der anschließenden Überprüfung stellten sie zwei alkoholisierte, männliche Personen und den vollkommen abgebrannten Zustellerwagen fest. Gegen die 27 und 32 Jahre alten Männer wurde Anzeige erstattet.

21-Jähriger alkoholisiert auf dem Rad

In der Delitzscher Straße ist zurückliegende Nacht ein 21-jähriger Radfahrer von Polizisten kontrolliert worden. Gegen 00:25 Uhr war er dort in Schlangenlinien unterwegs, zudem trug er Kopfhörer im Ohr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,95 Promille, was eine Blutprobenentnahme und eine Anzeigenerstattung zur Folge hatte.

Print Friendly

Kommentar schreiben