Logo HalleSpektrum

Treffpunkt
und
Nachrichten
für
Halle (Saale)

Blaulicht | 27. März 2013 07:24 (Update: 27. März 2013 07:25)

Messerstecher aus Kaufland: viele Hinweise, noch keine Festnahme

Der gesuchte Messerstecher aus dem Kaufland in Halle-Neustadt konnte noch nicht gestellt werden. Nach Angaben der Polizei habe es bereits am Dienstagmittag kurz nach Veröffentlichung der Fahndungsfotos erste konkrete Hinweise auf einen möglichen Täter gegeben. Eine Festnahme habe es laut Polizei noch nicht gegeben. Zuerst wolle man sich sicher sein, sagte Polizeisprecherin Antje Hoppen und verwies auf den unrühmlichen Fall von Emden, bei dem zunächst ein 17-Jähriger als Tatverdächtiger in einem Mordfall festgenommen worden war. Im Internet kursierten Aufrufe zur Lynchjustiz, später stellte sich seine Unschuld heraus.

Polizeisprecher René Richter sagte, “die Ermittlungen zu der gesuchten Person konzentrieren sich momentan dank der vielen Hinweise aus der Bevölkerung in eine bestimmte Richtung, dauern aber noch an.”

Der Gesuchte soll am Montagnachmittag im Kaufland Halle-Neustadt am Zollrain von einem Ladendetektiv beim Diebstahl eines Kopfhörers erwischt worden sein. Er stach dem Mann in den Bauch und flüchtete.

Print Friendly

1 Antwort auf Messerstecher aus Kaufland: viele Hinweise, noch keine Festnahme

  1. Gefasst.
    Gute Arbeit.

Darauf antworten

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.