Die Polizei am 20. März 2017: Kindersitzkontrollen, Cannabisverstoß, Ladeneinbruch, Einkaufsbeutel geklaut

20. März 2017 | Blaulicht | Keine Kommentare

Verkehrskontrollen

 In der vergangenen Woche wurden durch die Polizei im Stadtgebiet von Halle (Saale) verstärkt Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Sicherheitsgurte/ Kinderrückhalteeinrichtungen/ Sturzhelme und Handybenutzung durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 748 Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen und 20 entsprechende Verstöße festgestellt.

Außerdem verlief bei zwei Fahrzeugführern ein Atemalkoholtest positiv (höchster Wert 1,8 Promille) und ein Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Darüber hinaus wurden drei Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie zwei Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt. 111 der kontrollierten Fahrzeuge waren mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a.

In der Hölderlinstraße klingelte gestern gegen 19:55 Uhr der Ex-Freund einer Bewohnerin sturm. Da ihm niemand öffnete, trat er schließlich die Haustür ein und flüchtete anschließend. Polizeibeamte konnten den Beschuldigten wenig später an seiner Wohnanschrift antreffen. Hier fiel den Polizisten starker Cannabisgeruch auf. In der Wohnung des 25-Jährigen wurden mehrere Behältnisse mit Betäubungsmitteln, Betäubungsmittelutensilien sowie vermutliches Diebesgut, darunter ein Fahrrad, aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zunächst die vorläufige Festnahme des Mannes an, welche jedoch heute nach erfolgter Haftrichtervorführung wieder aufgehoben wurde.

Einbruch in Supermarkt

Ebenfalls gestern gegen 19:55 Uhr informierte die Sicherheitsfirma eines Supermarktes in Dölau die Polizei über einen Einbruchsalarm. Bislang unbekannte Täter verschafften sich über das Dach des Objektes Zugang zu den Büroräumlichkeiten. Nach erstem Überblick wurde durch die Unbekannten jedoch nichts entwendet.

Einkaufsbeutel entwendet

Nachdem ein Mann heute gegen 08:10 Uhr seinen Einkauf in einem Supermarkt in der Trothaer Straße beendet hatte, fiel ihm auf, dass er etwas vergessen hatte. Er stellte seinen Einkaufsbeutel am Kassenbereich ab und begab sich zurück in den Einkaufsbereich. Als der 31-Jährige zurück zur Kasse kam, fehlte der Einkaufsbeutel. In diesem befanden sich diverse Lebensmittel, ein Schlüsselbund sowie dessen Geldbörse.

Print Friendly

Kommentar schreiben