Kundgebung der GEW Kreisverbände Halle und Saalekreis am 22.11.2016

21. November 2016 | Bildung, Kurznachrichten, Soziales | Keine Kommentare

„Für eine zukunftsträchtige Personalpolitik“

Kündigung der Sprachlehrkräfte, zu wenig Neueinstellungen, zu wenig Studienplätze, unterschiedliche Bezahlung in den Lehrämtern, unzureichende Qualifizierungsmaßnahmen für Seiteneinsteiger – und das bei einer Unterrichtsversorgung von deutlich unter 100%.

Die GEW Kreisverbände Halle und Saalekreis wollen ein Zeichen gegen diese kontraproduktive Personalpolitik setzen und fordern ihre Mitglieder auf, am 22.11.2016 um 15:00 Uhr auf dem Universitätsplatz in Halle an einer Kundgebung gegen diese Missstände teilzunehmen.

Sprechen werden die Landesvorsitzende der GEW Sachsen-Anhalt, Eva Gerth und der Vorsitzende des GEW Stadtverbandes Halle, Malte Gerken.

Print Friendly

Kommentar schreiben