Fraktion DIE LINKE [LSA]: … mit einer Stunde Physik gegen den Lehrkräftemangel …

24. November 2016 | Kurznachrichten, Politik | 2 Kommentare

Zur umfänglichen Berichterstattung über den Unterrichtseinsatz von Ministerpräsident Haseloff und Bildungsminister Tullner in der Landesschule Pforta bemerkt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion Thomas Lippmann:

„Man mag es ja begrüßen, wenn sich der Ministerpräsident und sein Bildungsminister leibhaftig vor Ort begeben und dort sogar Unterricht übernehmen. Allerdings – beide hätten ihren Besuch besser verschieben und zunächst ihre Regierungsarbeit erledigen sollen: die Versorgung der Schulen mit Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeiter*innen sicherzustellen.

Derzeit fehlen etwa 1.000 Lehrkräfte und etwa 500 pädagogische Mitarbeiter*innen, um allen Kindern vernünftigen Unterricht anbieten zu können. Da wirkt die Schaustunde des Politikerduos eher wie eine Verhöhnung der Betroffenen, die an etwa der Hälfte aller Schulen im Lande längst nicht mehr wissen, wie sie die Probleme am nächsten Tag noch bewältigen sollen. Mit einer Unterrichtsversorgung teilweise weit unter 100% und vielfach ohne die Unterstützung pädagogischer Mitarbeiter*innen müssen Schüler*innen ganztägig zu Hause bleiben, es fallen täglich mehrere Tausend Unterrichtsstunden aus.

So motivierend es für Lernende sein kann, das nicht so leichte Fach Physik von so hoher Stelle aus nahegebracht zu bekommen – beide Politiker sollten sich zunächst selbst auf den Hosenboden setzen und ihre Hausaufgaben erledigen: kurzfristig die Sprachlehrkräfte nicht aus den Schulen vertreiben und im Landeshaushalt deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten für Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter*innen im kommenden Jahr vorsehen. Denn die Zeichen stehen auf Sturm, ab dem kommenden Jahr wird sich die Situation an den meisten Schulen weiter deutlich verschlechtern. Daran könnte selbst ein Unterrichts-Einsatz des gesamten Kabinetts nichts, aber auch gar nichts ändern.“

Print Friendly
2 Kommentare
  1. Profilbild von Schulze
  2. Profilbild von McPoldy

Kommentar schreiben